Abfall, Deponie, Altlasten

Abfall

Der Bundes-Abfallwirtschaftsplan (BAWP) regelt die Vorgaben zur Verwertung oder Beseitigung von Abfällen, damit die Grundsätze des Abfallwirtschaftsgesetzes (AWG) verwirklicht werden.

Unser Leistungsangebot

  • Grundlegende Charakterisierung von Aushubmaterial vor Beginn der Aushub- oder Abräumtätigkeit gemäß ÖNORM S 2126
  • Grundlegende Charakterisierung von Abfallhaufen oder von festen Abfällen aus Behältnissen und Transportfahrzeugen gemäß ÖNORM S 2127

Deponie

In der Deponieverordnung 2008 (DVO) sind die Kriterien und Verfahren für die Annahme von Abfällen auf Abfalldeponien festgelegt. Damit werden während des gesamten Bestehens der Deponie negative Auswirkungen der abgelagerten Abfälle auf die Umwelt, insbesondere auf Boden und Gewässer, auf die Luft und das Klima sowie auf die Gesundheit des Menschen vermieden bzw. verringert. Für alle Abfälle ist deshalb eine grundlegende Charakterisierung durchzuführen innerhalb derer meist eine chemisch-analytische Untersuchung des Abfalls erforderlich ist. Bei regelmäßig anfallenden Abfällen (Abfallströme) sind periodische Beurteilungen (Übereinstimmungsbeurteilungen), bei denen ermittelt wird, ob der Abfall mit den Ergebnissen der grundlegenden Charakterisierung und den Annahmekriterien übereinstimmt, durchzuführen.

Unser Leistungsangebot:

  • Inspektionen gemäß Deponieverordnung § 13, Abs.1, Z2 und Z4, „grundlegende Charakterisierung ohne analytische Untersuchung“
  • Inspektionen gemäß Deponieverordnung § 12, „grundlegende Charakterisierung“ für
  • Aushubmaterial vor Beginn der Aushub- oder Abräumtätigkeit (in-situ)
  • Aushubmaterial nach Beginn der Aushub- oder Abräumtätigkeit (ex-situ)
  • ausgewiesene Flächen gemäß Altlastensanierungsgesetz
  • Tunnelausbruchmaterial
  • sonstige, einmalig anfallende Abfälle
  • wiederkehrend anfallende Abfälle
  • Abfallströme
  • Inspektionen gemäß Deponieverordnung  § 15, „Übereinstimmungsbeurteilungen“ für
  • Tunnelausbruchmaterial
  • wiederkehrend anfallende Abfälle
  • Abfallströme
  • Beurteilung nach Bundesabfallwirtschaftsplan (BAWPL)
  • Ausstufung nach Abfallwirtschaftsgesetz (AWG)

Altlasten

Das Altlastensanierungsgesetz (ALSAG) idgF regelt die bundesweite Registrierung von Verdachtsflächen (Altablagerungen und Altstandorte) sowie der Bewertung der durch kontaminierte Böden und Grundwasserkörper ausgehenden Gefährdung für die Gesundheit des Menschen oder die Umwelt.

Unser Leistungsangebot

  • Historische Erkundung, insbesondere in schriftlichen Quellen, Karten und Luftbildern sowie aus Befragungen vorliegenden Daten, Tatsachen und Erkenntnisse über die frühere und gegenwärtige Nutzung der Fläche
  • Orientierende Untersuchungen durch Rammkernsondierungen in vermuteten Hot-Spots oder im weitmaschigen Raster über die zu untersuchende Fläche
  • Detailuntersuchung des Erdreiches und des Grundwassers zur Erkundung der horizontalen und vertikalen Ausdehnung des Schadens
  • Sanierung und Überwachung
Abfall, Deponie, Altlasten Abfall, Deponie, Altlasten Abfall, Deponie, Altlasten

Kontakt

Dr. Edgar Reichart
+43 5522 70255-202
e.reichart@kalb.ag