Abfallverbrennungsverordnung

Die Abfallverbrennungsverordnung BGBl. II Nr. 389/2002 idgF legt die Vorgaben für den Betrieb von Anlagen zur Verbrennung von Abfällen und Ersatzbrennstoffen aus Abfällen fest. Wesentlicher Bestandteil sind die Dokumentations-, Berichts- und Untersuchungspflichten für Abgase und Brennstoffe.

Für Altholz besteht die Möglichkeit des Abfallendes durch die Herstellung von Ersatzbrennstoffprodukten.

Unser Leistungsangebot

  • Erstellung von Beurteilungsnachweisen für Ersatzbrennstoffe und Ersatzbrennstoffprodukte
  • Durchführung von Emissionsmessungen
  • Kalibrierung der stationären Messeinrichtungen gemäß ÖNORM EN 14181 (QAL2 und QAL3)
  • Prüfung der Verbrennungs- oder Mitverbrennungsanlage gemäß § 15
Abfallverbrennungsverordnung

Kontakt

Dr. Edwin Kalb
+43 5522 70255-201
e.kalb@kalb.ag